Anpaddeln und......

 

Wäre das Anpaddeln letztes Wochenende gewesen, hätten wir uns wohl einen Sonnenbrand geholt, wäre es Gestern gewesen, wäre es wohl Gefrierbrand geworden.

Doch heute haben wir echt Glück gehabt.

Es war kalt, aber schön. So stand einem ereignisreichen Tag nichts im Weg.

Die Gelegenheit wurde zunächst genutzt, den erfolgreichen Absolventen des Sportabzeichens des letzten Jahres Ihre Urkunden und Nadeln zu überreichen.

22 Abzeichen, davon 1x Bronce, 4x Silber und 17mal Gold wurden den erfolgreichen Sportlern überreicht. Darunter ging ein Familienabzeichen an die Familie Schadwinkel und Ingrid und Klaus Todt erreichten zum 43., bzw. 47sten Mal das Goldenen Abzeichen.

Dann konnte der Verein Frau Sandra Berth, die das Sportabzeichen hier auch überreicht bekam, von der Sparkasse HagenHerdecke begrüßen. Ihr galt der Dank für eine Spende, mit deren Hilfe der Verein Schwimmwesten für die Rennsportabteilung beschaffen hat.

Diese sind im Winterhalbjahr bei den Kanuten Pflicht.

Bei der darauf folgenden Bootstaufe konnten 3 Boote/SUP's getauft werden.

Zunächst hat ein privates Sportkajak mit Namen Rotkäppchen einen Bruder bekommen. Und da sollte auch ein Name aus Märchen oder Mythologie her. Mit dem Blau dieses Bootes findet man im Märchenreich schnell den Namen Blaubart. Nur hat dieser König Blaubart einen verdammt schlechten Ruf, was seinen Umgang mit Frauen angeht. Also nehmen wir besser einen König aus der Wikinger Mythologie: "Blauzahn". Harald Blauzahn.

Folgend taufte der erste Vorsitzende Jürgen Theile und die zweite Jugendwartin Stefanie Schulz einen neuen Zweier-Rennkajak, der direkt vom Hersteller in Polen abgeholt wurde.

Ermöglicht wurde der Kauf durch die Herdecker Bürgerstiftung, genauer durch die

Hans Egbert Vögeding-Stiftung.

Die jungen Sportler, die dieses Boot fahren werden, haben den Namen ausgewählt. Namensgeber ist eine australische Filmserie. Sie handelt von Meerjungfrauen, die als Schwarm in der Nähe einer australischen Vulkaninsel leben. Und diese Insel heißt: Mako (sprich: Meeiko). Wir tauften dieses Boot auf den Namen "Mako".

Zu guter Letzt konnte die Sparte der Stand Up Paddler ein etwas ungewöhnliches Board taufen. Auf Ihm haben 4 Sportler gemeinsam die Möglichkeit, übers Wasser zu schweben.

In Anlehnung an diese Möglichkeit hat sich die Abteilung für "Fantastic for Four" entschieden.

Dann war endlich der offizielle Teil vorbei und man konnte die Boote zu Wasser lassen

und nach einer schönen Runde, die zum Teil bis ins Wettersche Schöntal ging,

konnte dann festgestellt werden, dass der Festausschuß nichts verlernt hat.

Gegrilltes, Kaffee und Kuchen und andere Leckereien waren im Angebot.

Die Sonne gab Ihren Teil dazu bei und es wurde noch ein schöner Nachmittag.

                                                                                                     (Bericht: Thomas Spenner)

aktualisiert am 17.05.2022

 

Der schnellste Weg,

Mitglied zu werden: