Anpaddeln 2023

 

Eigentlich war alles wie vorher - also wie am Samstag.

Aber auch nur eigentlich, denn am Sonntag gab es lecker Currywurst/Pommes.

Und vorher das traditionelle Anpaddeln.

Es ist längst nicht mehr mit der Zeit von Früher zu vergleichen, als dieser Tag dazu benutzt wurde, die Rennmannschaft auf die beginnende Saison zu verpflichten.

Das passierte noch hochoffiziell mit der schriftlichen Verpflichtung, in den kommenden Monaten der Regattasaison auf Alkohol und Zigarettenkonsum zu verzichten und sich ganz dem Sport zu widmen.

Die Wanderfahrer waren da eher nur Zuschauer, obwohl auch für Sie die Saison begann.

Heute ist es eine Gemeinschaftsaktion aller Sparten des Vereins.

Und so waren es neben den Rennfahrern die Drachenboot- und Wanderfahrer, sowie die Stand up Paddler, die eigentlich wie das ganze Jahr über, nur eben gemeinsam, die

Schöntal Runde bestritten

Die einleitende Ansprache des Geschäftsführers Thomas Schnadt bekamen ein paar ganz eifrige garnicht mit, denn Sie waren da schon mit Ihren Booten auf dem Wasser.

So verpassten Sie nicht nur die guten Wünsche für die Unternehmungen in der Zukunft, sondern auch die Übergabe der errungenen Sportabzeichen des letzten Jahres.

An 7 Erwachsene und 5 Jugendliche konnten die Abzeichen, ausschließlich in Gold, übergeben werden.

Und abschließend nach dem paddeln hatte das Team Weitkus schon das Essen vorbereitet,

wo das hauptsächliche Gesprächsthema daraus bestand, dass es jetzt auch gerne mal wärmer werden könnte, denn die kalte Zeit war jetzt lang genug.

Auf eine schöne Saison - Ahoi.   

 

                                                                                                (Bericht: Thomas Spenner)

aktualisiert am 25.02.2024

 

.

Der schnellste Weg,

Mitglied zu werden: