Jahreshauptversammlung

 

Es ist wieder die Zeit der Abrechnung. Haben die Vereine im vergangenen Jahr gut gearbeitet? Ist vernünftig gewirtschaftet worden? Wie geht es in die Zukunft? All das sind die Themen aller Vereine, die jetzt zum Frühjahr hin ihre Hauptversammlungen abhalten.

So auch bei den Herdecker Kanuten. Und in diesem Jahr war es - eher langweilig.

Kein Streit, keine Unstimmigkeiten und der Verein steht auf gesunden Füßen.

Natürlich läuft nicht alles rund, natürlich muss auch im Kanu Club immer daran gearbeitet werden, damit es läuft. Die Wiederwahl des Ersten Vorsitzenden Jürgen Theile zeigt unter anderem dann auch, dass kontinuierlich an der weiteren Entwicklung gearbeitet wird. 

Hauptaugenmerk dürfte darin liegen, dem Nachwuchs den Kanusport näher zu bringen.

Die sportlichen Erfolge sind da, denn in allen Sparten gab es in der letzten Saison immer mal wieder ein Highlight.

Im Rennsport, deren Mannschaft auf 11 Regatten 39 Medaillen erpaddelte, waren es einmal mehr Emily Schlüpmann, Eric Göke und Thomas Schnadt, die nicht nur auf dem Herdecker Sportehrentag ihre Erfolge feiern konnten.

Die Wanderfahrer haben mit 11000 Kilometern auf 24 verschiedenen Seen, Meeren und Flüssen wieder ein Ausrufezeichen gesetzt und mit Hans-Jörg Möller den jetzt erfolgreichsten Wanderfahrer des Vereins geehrt, der in seiner bisherigen Paddler Laufbahn auf 33000 Kilometer kommt.

Auch die Drachenbootfahrer konnten ein um das andere Mal auf sich aufmerksam machen.

Auf insgesamt 6 Veranstaltungen konnten Sie soviele Punkte erringen, um in einer Rangliste aller Drachenboot fahrenden Verein Deutschlands den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse zu schaffen.

Die Abteilung der Stand Up Paddler steckt noch in den Anfängen. Gibt es zwar eine große Schar derjenigen, die diesen Sport ausüben, so möchten Diese dies wohl nur alleine für sich tun. Aber das Angebot der Herdecker Kanuten steht: es ist jeder willkommen alles einmal auszuprobieren.

Denn wenn man jetzt auf lange Zeit die klassische Verbindung Herdecke-Wetter durch die Sperrung nicht nutzen kann, der Wasserweg ist frei.

Bei den Ehrungen wurden auch Urkunden für langjährige Mitgliedschaften verliehen.

Sarah Rempe, Günter Kossek und Zurab Kleine sind bereits 25 Jahre im Verein. Auf 40jährige Mitgliedschaft kann Detlef Blanke zurück blicken und bereits 50 Jahre halten  Silvia Schmidt und Franz Theißen dem Verein die Treue.

Und neben den bereits genannten bekam auch Joachim Schmidt für das Erreichen des silbernen Wanderfahrerabzeichens die Vereins Sportehrennadel.

Also - auf geht´s. Auf ein Neues.

                                                                                                  (Bericht:Thomas Spenner)

vlnr: Thomas Schnadt, Jürgen Theile, Emily Schlüpmann, Joachim Schmidt, Detlef Blanke

                                                                                                                und Hans-Jörg Möller

aktualisiert am 29.05.2020

 

 

Der schnellste Weg,

Mitglied zu werden: