Jahreshauptversammlung 2015

Es bleibt viel zu tun

Es ist die Zeit, wo die Vereine Ihre Hauptversammlungen abhalten, um das alte Jahr nochmal Revue passieren zu lassen und sich den Aufgaben für das neue Jahr zu stellen. So fand auch bei den Herdecker Kanuten diese wichtige Zusammenkunft statt, denn auch bei den Wassersportlern wird es in der nächsten Zeit nicht langweilig. Sportlich war das vergangene Jahr eins der erfolgreicheren. Mit mehreren Medaillen bei der Landesmeisterschaft qualifizierten sich die Rennkanuten für die Deutschen Meisterschaften, die sie für sich erfolgreich abschlossen. Eine Gold Medaille, wenn es auch offiziell ein Rahmenrennen war, brachte Phyllis Weber als einzige Canadier- fahrerin des Vereins mit der NRW-Mannschaft mit nach Hause. Die Rennsportgruppe freut sich nach dem langen Wintertraining jetzt wieder auf die wärmere Zeit. Wetterunabhängig sind immer die Wanderfahrer unterwegs. Sie haben in der letzten Saison über 15000 Km auf den verschiedensten Flüssen und Meeren in Deutschland und auch Europa erpaddelt. Hier wurden für die Einzelleistungen Abzeichen verliehen. Auch die Drachenbootgruppe konnte zu dem positiven Gesamtbild beitragen, auch wenn sie nur an zwei Veranstaltungen teilnehmen konnten. Hier wird dringend Verstärkung benötigt. Bei den notwendigen Wahlen wurde der Geschäftsführende Vorstand in seinen Ämtern bestätigt, sodass es hier kontinuierlich weiter geht. Und da wartet auf die Kanuten noch eine Menge Arbeit. Nach dem Umbau des Rad-und Fußweges vor der Haustür bleibt hier noch aufgrund des veränderten Grundstücks noch viel zu tun. Auch stehen einige bauliche Veränderungen an. Der Hantelraum muss dringend erweitert werden und nach den positiven Erfahrungen der Paraolympischen Disziplinen bei der letzten Regatta, wird der Bau einer behindertengerechten Sanitäranlage im Erdgeschoß in Angriff genommen. Das sind mächtige Aufgaben, die der Verein auf sich nehmen möchte, aber man wäre ja nicht Herdecker, wenn man sich dem nicht stellen würde. Das Event des Jahres, die eigene Regatta findet vom 29. Bis 31. Mai vor dem Bootshaus statt. Dafür laufen schon die Vorbereitungen und die Hobbycanadier-Mannschaften können auch schon für Ihre Rennen an dem Freitag Ihre Meldungen abgeben. Ehrungen gab es natürlich auch. Zum einen für die sportlichen Erfolge und zum anderen für die zum Teil langjährigen Vereinszugehörigkeiten. So wurden Heini Diezel und Klaus Todt für bereits 65 Jahre aktiver Mitgliedschaft geehrt. Eine weitere Ehrung steht noch an, Thomas Spenner wird vom Landesverband NRW für seine langjährige Kampfrichtertätigkeit, speziell als Sprecher nationaler und Internationaler Meisterschaften,mit einer Ehrennadel bedacht. So wird es am Verein nie langweilig und wenn es Interesse geweckt hat, gibt es unter www.herdecker-kanu-club.de alles wissenswerte. 


aktualisiert am 22.05.2018

 

 

Was für ein Wochenende        und das schreibt die Presse

 

Stand Up Paddling in Herdecke

 

Korrektur Bericht 

Frühjahrsregatta und Einer-Langstreckenmeisterschaft in Essen

 

 

Die Ausschreibung zur 

Hobby Canadier Regatta ist online

                  

 

 

 

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.