noch mehr Bilder:

Und es hat jemand geschrieben (mit noch mehr Bildern):

 

Am Sonntag, den 14.10.2018, beendeten die Herdecker Kanuten auf den heimischen Gewässern der Ruhr und Harkortsee bei besten spätsommerlichen Wetterbedingungen die offizielle Kanusaison 2018. Nach der Begrüßung der über 80 Gäste und Mitglieder aus den Sparten Drachenboot, Wander- und Seekajak sowie Wildwasser, SUP und

Rennsport, wurden durch unseren Geschäftsführer Thomas Schnadt und unserer Jugendwartin Sabine Urban vier Boote und zwei SUP Board,s mit einem ordentlichen Schluck Sekt getauft. Neben zwei Einer-Rennkajaks und einem Seewasserkajak wurden erstmalig in unserem Verein zwei SUP Board,s getauft, die zukünftig in der neu gegründeten Stand Up Paddling Abteilung ihren Dienst verrichten werden. Das Highlight der Taufe war aber die Namensgebung (Finow) für unser neuestes Vereinsboot, einem           11 Meter langen Viererkajak, der nach einer Restaurierung wieder in altem Glanz erstrahlt und unsere Rennsportler beim Mannschaftstraining viel Spaß bereiten wird. Anschließend gingen über 30 Boote und SUP Bretter auf,s Wasser, wo die traditionelle Tour von der Vereinsponte an der Ruhr, über den Harkortsee nach Schöntal und zurück führte. Zum Schluss verbrachten die Kanuten und unsere Gäste den gemütlichen Teil des Tages auf dem Kanugelände.   Hier gab es neben Getränken, selbst gemachten Salaten und Rostbratwürsten, die durch

den Festausschuss auf der Vereinsterrasse serviert wurden, viele Gespräche rund um den Verein, die Boote, den Kanusport und bestimmt auch etwas Angler- Latein. Gegen 16:00 Uhr leerte sich unser Gelände und ein paar restliche Kanuten ließen den Tag in der

Nachmittagssonne noch gemütlich ausklingen.

aktualisiert am 18.11.2018

 

Bilder vom Wintercup

 

Impressionen vom Abpaddeln

 

Alles zum Wintercup 2018

 

Jugendfahrt nach Hachen

 

Drachenboot in Emden

und dazu die Presse

 

Neue Termine, unter anderem

für Bootshausdienste

                  

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.