Eisfahrt auf der Weser mit Standquartier in Rinteln

 

Nach der Anreise am Freitag gab es erstmal was zur Stärkung, so dass uns das Wetter nicht die Vorfreude auf die Tour nehmen konnte.

Das sah am nächsten Tag dann doch wieder ganz anders aus. Starker Wind mit gemeinem Regen machte aus uns fast echte Sportler und so waren wir ohne Zwischenstopp nach    ca. 3 Stunden am Ziel. Dann noch der obligatorische Besuch auf dem Rintelner Weihnachtsmarkt, kleiner Absacker und ab ins Bett. Da das Wetter am Sonntag nicht

besser wurde, war die Motivation, nochmals aufs Wasser zu gehen,eher gering.                Ich bin jetzt froh, wieder zu Hause zu sein, warm, trocken bei einer guten Tasse Kaffee.

aktualisiert am 18.10.2021

 

DANKE

an all diejenigen, die bisher durch finanzielle Unterstützung und tatkräftige Hilfe bei den Aufräum- und Reparaturarbeiten nach dem Hochwasser, uns geholfen haben !!!

Der schnellste Weg,

Mitglied zu werden: