Saisonstart mitten im Winterschlaf

Kanuten starten in die Saison

Irgendwie ist alles durcheinander. Wie kann man bei Minusgraden überhaupt an Sport ausserhalb geschlossener Räume denken? Ganzeinfach – man ist Wassersportler.  Gepaddelt wird immer. Für den vergangenen Sonntag war das Anpaddeln, der offizielle Saisonstart, angedacht. Und an die 50 Kanuten fanden auch den Weg zum Bootshaus. Nicht alle gingen auch auf das Wasser, aber da auch Bootstaufen anstanden und auch für Verpflegung gesorgt war, lockte sie das gemütliche Beisammensein.                            Erstmal wurden vom Vereinsvorsitzenden Jürgen Theile und der Jugendwartin Sabine Urban Bootstaufen vorgenommen. Ein Einer-Seekajak und ein Wildwasserboot wurden mit den besten Wünschen an deren Besitzer Ihrer Bestimmung übergeben. Erstmalig in der Geschichte des Vereins wurden auch 2 SUP-Boards getauft. Ist hier wahrscheinlich eher unüblich, aber normal kann jeder. Ein Privat- und ein Vereinsboard bekamen so auch Ihre Namen weg. Nachdem der übrig gebliebene Sekt der Taufe verteilt war, gingen die Unentwegten mit dem Drachenboot, den Seekajaks und Rennkajaks und natürlich auch mit dem SUP –Board auf die Ruhr. Auf dem Weg Richtung Schöntal in Wetter wurde den Paddlern hinter dem Viadukt erstmal deutlich, was da noch auf sie zukam.                        Der vorherrschende Rückenwind animierte schon fast zum Wellenreiten und so mancher dachte mit Schrecken an den Gegenwind bei der Rückfahrt. So wurde dann individuell

abgekürzt, denn übertreiben muss man dann ja auch nicht. Amüsiert wurden dann

nach dem Aussteigen die unterschiedlichsten gefrorenen Bekleidungsstücke oder

Bootsdecks begutachtet. Nach der Dusche und dem mal wieder sehr schmackhaften

Grillgut und dessen Beilagen klang der Tag aus.

 

aktualisiert am 14.08.2018

 

 

 

Interessanter Artikel zum

Paddeln im Stehen

 

Der NWC Neerpelt zu Besuch in Herdecke und die Presse

 

Ferienfrosch 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                  

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.