Wir waren wieder in Datteln

Und es war großartig. 

Nach einigen Jahren Abstinenz von dieser Veranstaltung hieß es dieses Jahr dann doch mal: Auf zum Datteln Hamm Kanal zum KEL und dem Day of Dragon.

Eigentlich sollte es das gesamte Team in der Mixed-Klasse werden, aber intern haperte es ein wenig mit den Meldungen und nach einem Blick über die Liste waren es unsere Mädels, die wollten. Kurzerhand wurden die drei Jungs informiert, dass unsere Tabalugas erstmalig in der Geschichte ein reines Damen Team melden würden. Gottseidank gab es in der Ausschreibung auch das 5-Bank Boot und so wurden die Tabaluga Dragonitas aus der Taufe gehoben. Etwas aufgeregt - nicht nur die Mädels, denn der Trainer war zum steuern mit dabei - ging es mit einem Klassifizierungslauf der 8 anwesenden Damenmannschaften los. Hier reihten sich die Dragonitas an dritter Position ins Klassement ein. Dieser Lauf war nicht unbedingt das, was man (Frau) sich im Training erarbeitet hatte, auch wenn das Ergebnis passte. Also wurde es in der Nacharbeitung besprochen. Es folgten zwei Zeitläufe, nach deren Addition die Qualifikation für die Finalläufe erfolgte. Und da es dann auf die Zeiten ankam, war und blieb es immer interessant, bis auch die anderen Teams ihr Rennen gefahren waren. Die Pausen zwischen den Rennen wurden nicht nur zur Regeneration genutzt, denn nachdem man hörte, dass der Sprecher ein grundsätzliches Problem mit dem Teamnamen hatte, wurde überlegt, was noch so gehen würde. Und da wurde dann sogar der Leitspruch mit der Tatsache der häufigeren WC-Besuche in Zusammenhang gebracht. Nun gut, auf dem Wasser lief es gut für die Dragonitas, denn auch in der Gesamtzeit der beiden Läufe war das Team Dritter und somit im A-Finale.

Gießen, Borken, Herdecke und Mülheim waren die Beteiligten an diesem Endlauf.

Nachdem die Mülheimer Crew noch versucht hat, den Thomas zu bestechen, ging es an den Start. Und es blieb spannend bis zum Schluß, auch wenn die Herdecker nicht wirklich die Chance hatten, an den beiden führenden vorbei zu ziehen. Aber es war knapp, denn die ersten Drei kamen innerhalb einer Sekunde ins Ziel. Und so hieß die Reihenfolge dann wieder Gießen, Borken, Herdecke und Mülheim. Platz Drei und Riesenfreude über den Pokal bei der erstmaligen Teilnahme eines (unseres) Damenteams.

 

(Bericht: Thomas Spenner, Fotos/Video: Karsten Schmiegelt)

Das Video vom Finale: https://youtu.be/3r7GHXNxHis

aktualisiert am 19.09.2019

 

 

 

Mit Trauer......

 

Mega Wochenende der                                Herdecker Kanuten

    und die Presse dazu: Teil1+2

 

Drachenboot Phönixsee

Drachenboot Mülheim

    und die Presse dazu

 

Day of Dragon Datteln

     und die Presse dazu 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.