Am Sonntag den 13.01.2019, nahm der Herdecker Kanu-Club mit insgesamt 15 Sportlern, einer Zeitnehmerin, einer Fotografin sowie den Eltern- Fans am Wittener Schwimmwettkampf im Rahmen der Winterausgleichsrunde des Bezirks III teil.

Nach 4 Jahren der Abstinenz von diesem Wettkampf, stellten wir

diesmal gleich die Teilnehmer stärkste Mannschaft. Abhängig von der Altersklasse schwammen die Kanuten eine oder zwei Bahnen, jeweils in Freistil und Brust.                    Im Anschluß fanden die erstmalig durchgeführten Water- Games statt. Hierbei wurden aus allen Teilnehmern 6 Teams, unabhängig vom Verein, gebildet, welche dann in vier unterschiedlichen Wasserspielen gegeneinander antreten mussten. Die Teams mit Namen wie ,,Die Gewinner“, ,,Oleg & Boleg“, ,,Wilde Wasserflöhe“, ,,Die Wasserratten“, ,,Turtelmonster“ und „Die Supercoolen“, mussten dabei Bälle unter Wasser durch die Beine schieben, Schwimmbretter und Kerzen trocken auf die andere Seite bringen, ein

Wasserhindernis überwinden und mit T-Shirt und Mütze schwimmen. Die Erfolgsliste des Herdecker Kanu Clubs scheint unsagbar lang, daher jetzt die Platzierungen für Freistil und Brustschwimmen in Listenform:

Paul Lepke: 3. und 2. Platz

Hanna Prehl: 2 x Platz 1.

Janina Schnadt: 2 x Platz 2.

Eric Göke: 2. und 4. Platz

Nesta Hasbargen: 2 x Platz 1.

Leonard Vegh: 4.und 2. Platz

Alexander Oberdörfer: 2. und 1. Platz

Csenge Vegh: 2 x Platz 1.

Phyllis Weber: 2 x Platz 1.

Julius Hasbargen: 1. und 2. Platz

Emily Schlüpmann: 2 x Platz 2.

Justin Weber: 2 x Platz 3.

Mike Göke: 2 x Platz 2.

Thomas Schnadt: 2x Platz 1.

Uwe Weber: 2 x Platz 1.

Bei den Water Games gewannen ,,Die Wasserratten“, für die Csenge Vegh und Thomas Schnadt aus unserem Verein starteten. Dieser erste Platz und die hervorragenden Einzelleistungen führten dazu, dass der Herdecker Kanu Club in der Gesamtwertung von Sieben Vereinen, mit 188 Punkten den Gesamtsieg, 65 Zähler vor dem Zweit-Platzierten, holte. Bedanken möchten wir uns natürlich dafür bei unseren Schwimmtrainerinnen,     Mona vom Sondern und Heide Kuscharski sowie bei der Zeitnehmerin Ilka Göke und der Fotografin Heike Prehl. Weiter in der jungen Saison geht es am 26. Januar mit dem

Mannschaftswettkampf in Emsdetten.

(Bericht: Thomas Schnadt) 

aktualisiert am 16.02.2019

 

 

Bericht von der Grünkohlfahrt

   - auch in der Zeitung 

 

Mannschaftswettkampf in Emsdetten und der Artikel

 

Ausschreibung Rennsport Regatta ist online

 

Schwimmwettkampf in Witten 

    und die Presse dazu

 

 

 

 

 

 

 

                  

 

 

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.