Herdecker Kanu- Rennfahrer auf der Regatta in Essen

 

Der ein oder andere Segler hätte sich vom 3.-5. Mai über das Wetter am Essener Baldeneysee gefreut, doch für die Kanuten war es schlimmstes Aprilwetter mit Sturm, Regen und Hagel, bei Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad, zur großen Frühjahrsregatta mit den NRW-Langstrecken Einer Meisterschaften. Schon der Auftakt am Freitag Nachmittag über die Sprintdistanz verlangte den Sportlern alles ab.               Thomas Schnadt im Canadier musste Wellenreiten und als Rechtsfahrer mit starkem Linkswind kämpfen. Trotzdem gab es am Ende die Silbermedaille.                                    Der Samstag begann nass und verhagelt. Konnten die kleinsten bei den Schülerspielen noch im trockenen laufen, so mussten Sie beim Parcours paddeln mit Regen, Wind und Hagel kämpfen. Trotzdem kamen Hanna Prehl, Janina Schnadt und Paul Lepke gut durch Ihre Disziplinen. Eric Göke wurde auf seiner Langstrecke, in einem starken Starterfeld aus 40 internationalen Sportlern, in der Altersklasse Vierzehn Jahre, 18ter und belegte

in der NRW Wertung einen guten 10.Platz. Leonard Vegh, der im gleichen Rennen an den Start ging, wurde von einem Kontrahenten angefahren und kenterte in der Startvoraufstellung. Aber es kam noch schlimmer, denn anstatt ihn die DLRG wieder ins Boot setzte um ihn zum Start zu lassen, sagte man Lello, dass er disqualifiziert ist und fuhr ihn noch vor Rennstart zum Ufer zurück. Alex Oberdörfer konnte bei seiner ersten Langstrecke über 5000m kräftemäßig nicht ganz überzeugen, aber das Techniktraining aus dem Trainingslager hat sich ausgezahlt und man sah eine positive Steigerung, was vom Cheftrainer Udo Rempe mit einem neuen (Vereins-)Boot belohnt wurde.

Eine Bronzemedaille bei den NRW Langstreckenmeisterschaften gab es dann noch für Emely Schlüpmann in der Damen Leistungsklasse und Thomas Schnadt bei den Senioren über die 5000m Langstrecke. Am Sonntag gingen dann unsere Kleinsten wieder an den Start. Bei der 1000m Kinderlangstrecke wurden Paul zweiter in der AK 9 und bei den

Mädchen wurde Hanna 3te und Janina 4te in der AK 10. In der Gesamtwertung der

Schülerspiele erreiche Paul einen sehr guten 3.Platz. Hanna und Janina belegten

die Plätze 5 und 6, auf Ihrer ersten Regatta. Zur Belohnung bekamen Sie ein Foto mit dem Weltmeister und Olympiasieger Max Rendschmidt, der die Siegerehrung durchführte.

Thomas Schnadt ging noch einmal im C8 gemeinsam mit seinen Mannschaftskameraden vom LDKC an den Start und konnte dort in einem 6 Boote starken international besetzten

Feld, die Silbermedaille erringen.

In seinem letzten Rennen über 500m, konnte er dann noch einmal auf den dritten Platz in

seinem Einercanadier paddeln.

Emely Schlüpmann, die in dieser Saison wieder für die KG Essen an den Start geht, gewann gemeinsam mit ihren Kameradinnen im Zweier- und im Viererkajak über die 500m Distanz die Goldmedaille.

Fazit für das kleine Herdecker Kanu Team: Herdeckes Wassersportler bringen Medaillen in

die kleine Wassersportstadt Herdecke.

 

(Bericht: Thomas Schnadt)

aktualisiert am 18.09.2019

 

 

 

Mit Trauer......

 

Mega Wochenende der                                Herdecker Kanuten

    und die Presse dazu: Teil1

 

Drachenboot Phönixsee

Drachenboot Mülheim

    und die Presse dazu

 

Day of Dragon Datteln

     und die Presse dazu 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.