Abenteuer-Wochenende mit Saisonabpaddeln

 

Bei strahlendem Sonnenschein läutete die Jugendabteilung des Herdecker Kanu-Club den Saisonabschluss mit einem Abenteuer-Wochenende ein.

25 Kinder und Jugendliche haben beim Chaosspiel zunächst ihr Gemeinschaftsgefühl gestärkt und das Kanu-Club-Gelände unsicher gemacht. So wurden Menschenpyramiden gebaut, Wurfsäcke in Bootsluken geworfen, Cola-Kisten-Türme gebaut, eine Slackline überquert, blind ein Parcours gepaddelt und noch vieles mehr. Im Laufe des Nachmittags haben die Kinder sich dann bei Brennball, Hockey und Fußball ausgepowert. Nach einer angemessenen Stärkung wurde im Bootshaus das Bettenlager gerichtet, um nach einer Nachtwanderung im Kaisberg und Stockbrot backen am Lagerfeuer direkt müde ins Bett fallen zu können.

Am Sonntag dann wurde die Saison mit dem Abpaddeln offiziell für beendet erklärt. Nachdem insgesamt fünf Boote getauft wurden, machte sich eine bunt gemischte Gruppe von mehr als 40 Kanuten auf den Weg nach Schwerte, um von dort die Ruhr entlang zurück zum Herdecker Kanu-Club zu paddeln. Auf dem Wasser waren drei große Canadier, fünf Seekajaks, zwei Wanderboote und ein 1er-Renncanadier.

Nach einer Strecke von guten 14 Kilometern und der Überquerung von drei Wehren kehrten die Kanuten noch im Bootshaus ein und ließen den Tag bei einer Bratwurst und Kartoffelsalat auf ihrer Sonnenterrasse ausklingen.

 

aktualisiert am 16.10.2018

 

 

 

Impressionen vom Abpaddeln

 

Alles zum Wintercup 2018

 

Jugendfahrt nach Hachen

 

Drachenboot in Emden

          und dazu die Presse

 

Neue Termine, unter anderem

für Bootshausdienste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                  

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.