Tabaluga Dragons mit glänzendem Saisonabschluss

Zweimal Silber in Essen-Kettwig

Zur letzten Regatta diesen Jahres haben die Tabaluga Dragons des Herdecker Kanu-Clubs gleich zwei Boote zur Veranstaltung in Essen-Kettwig gemeldet.

Mit insgesamt 27 Teilnehmern wollten wir in den Klassen King-Size und Small-Size, das sind die Boote mit jeweils 20 oder 10 Paddlern, dort an den Start gehen. Das wurde dadurch ermöglicht, dass der Nachwuchs mit in die Boote gestiegen ist.
Nach Absprache mit dem Veranstalter wäre der Zeitplan so gewesen, dass wir jeweils mit vollen Booten hätten starten können. Nach Veröffentlichung des Rennplanes wäre dies aber nur in den Vorläufen möglich gewesen. Auch ist es unserem Trainer untersagt worden, die Boote zu steuern, so dass er dann spontan als Trommler auf den „Schleudersitz“ gestiegen ist.

Als sich die erste Aufregung gelegt hatte, gingen beide Mannschaften erstmal in Ihren jeweiligen Vorläufen an den Start. Angefeuert vom ungewohnten Sitz des Trommlers konnte unser Trainer beide Boote für den Zwischenlauf qualifizieren. In dem kleinen Boot unseres „Nachwuchses“ konnte zum Ziel hin der Druck rausgenommen werden, da hier ein zweiter Platz reichte. Das führte aber dann zu einem Protest unsererseits, denn in der Ergebnisliste wurden wir dann als dritter geführt. Während der Bearbeitung unseres Einspruchs mussten schon die Zwischenläufe gefahren werden. Hier ging der Sieg des großen Bootes fast unter, denn alle konzentrierten sich auf den laufenden Protest des kleinen Bootes.

Mit vollem Druck über die ganze Distanz hat der Nachwuchs seinen Zwischenlauf dann nicht nur gewonnen, sondern hat die anderen Boote regelrecht mit mehreren Längen deklassiert. Während sich die großen schon über die Finalteilnahme freuten, mussten sich „die Kleinen“ noch gedulden, bis unserem Einspruch entsprochen wurde und wir dann beide Boote im Finale hatten. Dieser war dann aber direkt hintereinander, so dass die Tabalugas gleichmäßig auf die Boote verteilt wurden. Es waren dann beide Boote nicht voll besetzt, aber beide hatten dann Ihre Chance.

Spontan wurde dann noch eine Trommlerin, die Lea hats erwischt, für das kleine Boot zwangsverpflichtet und der Trainer war im großen Boot. In beiden Endläufen konnten sich die Tabaluga Dragons nach spannenden Rennen dann die Silbermedaille erkämpfen. Bei der anstehenden Siegerehrung gab es bei vielen Teilnehmern lange Gesichter, denn es wurden jeweils nur die Sieger geehrt. Mit Nichts in der Hand, ging es aber mit einem sehr guten Gefühl nach Hause, denn sportlich ist es ein schöner Erfolg. Unser Dank geht auch an den Nachwuchs: Es war ein toller Tag mit Euch.

Mit diesem Erfolg geht es jetzt erstmal in eine Pause, bevor am 6. November das Training wieder aufgenommen wird. Interessierte sind dann sonntags um 10:30 Uhr herzlich willkommen.

aktualisiert am 16.10.2018

 

 

 

Impressionen vom Abpaddeln

 

Alles zum Wintercup 2018

 

Jugendfahrt nach Hachen

 

Drachenboot in Emden

          und dazu die Presse

 

Neue Termine, unter anderem

für Bootshausdienste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                  

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.