Aller Hochwasser Rallye

Bericht von J. Schumacher

Am 23.3.2012 verabschiedeten sich Hansi Möller, Klaus Nowottny, Detlef Nolte und Jürgen Schumacher um 12:15 vom Herdecker Kanu Club um nach 4 Stunden fahrt in Verden an der Aller anzukommen. Mit dabei: Umfangreiche Campingausrüstung und 4 Seekajaks. Nach Ankunft sofort das erste Treffen mit Silvia Ott die uns auf der gesamten Tour begleitete. Zügig wurde die Zeltstadt aufgebaut, danach eine kleine Pause auf dem Platz gemacht, die Umgebung mit Bootshaus gesichtet, organisatorische Fragen geklärt und die bereits Anwesenden, die sich aus den vorher gegangenen Jahren kannten, begrüßt. Nach einem kleinen Umtrunk im Bootshaus wurde außer Haus gegessen, danach wieder im Bootshaus eingekehrt, wo wir den Abend ausklingen ließen.

Am nächsten Tag dann frühes Aufstehen, Frühstück im Bootshaus, Boote nach Hodenhagen bringen, einsetzen. Bei Kaiserwetter eine wunderschöne Tour zurück nach Verden. Kein Stress, einfach nur Genuss. Wir paddelten locker  die Aller runter, genossen die gute Stimmung, das schöne Wetter und die Natur und sicherlich hatte auch jeder mal den Moment in dem er seinen Gedanken nachhing. So kamen wir nach 55 Km wieder in Verden an. Der Verdener Kanu Club nahm freundlicherweise die Boote den Paddlern ab, ganz allgemein war die Veranstaltung mit einer beeindruckenden Professionalität organisiert. Nirgendwo entstand trotz der hohen Beteiligung (500 gemeldete Paddler) ein unangenehmer Stau.

Danach ließ man es sich wieder gut gehen, ein kleiner Snack, etwas zu Trinken am

Bootshaus. Kurzes Ausruhen für den einen oder anderen im Zelt, danach wieder Essen beim Italiener und wieder zurück zum Zeltlager oder ins Bootshaus.

Am Sonntag dann das etwas weniger sportliche Sahnestückchen: Der kurze Abstecher auf die Weser Richtung Achim. Tatsächlich von uns als der schönste Teil der Tour empfunden, denn die Landschaft wurde abwechslungsreicher und das Wasser auch etwas anspruchsvoller.

Zudem fehlten die Massen von Paddlern und wir konnten die Fahrt ohne den Druck der Mitpaddler einfach nur genießen. Nach 19 km war dieser Teil der Tour dann in Achim beendet. Hansi und Detlef hatten die Autos mit Ottis Hilfe schon abgestellt. Wir mussten nur noch aufladen, zurück nach Verden fahren, die restlichen Sachen einladen und es ging wieder zurück nach Herdecke.

aktualisiert am 09.12.2018

 

Weihnachtsfeier

 

Wintercup 2018 Herdecke:

Ergebnisse

Bilder/Video

Presseberichte

 

Impressionen vom Abpaddeln

 

 

                  

 

 

 

 

 

 

 

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.