Herdecker erstmalig mit Kanu Polo Team

Fünf Mitglieder des Herdecker Kanu-Clubs haben am vergangenen Wochenende beim mal wieder hervorragend organisierten Harkort-Cup des KC Wetter in der Herren- Leistungsklasse 2 teilgenommen.

Vier von ihnen haben in Herdecke das Paddeln gelernt und nutzen immer mal wieder die guten Trainingsbedingungen am Verein. Zwei von ihnen, Marvin Möller und Sven Spenner ,sind Polo- Spieler in Essen und waren die Stütze der Mannschaft.

Zwei weitere, Torben Fröse und Kai Spenner, sind im Rennsport, ebenfalls in Essen, erfolgreich und haben für den exotischen Teil der Mannschaft gesorgt. Als fünfter Spieler vervollständigte Jan Möller das Team, der sich bei uns als Übungsleiter mit um den Nachwuchs kümmert. Er hat auch Kanupolo-Erfahrung, da er bis zur Jugendklasse erfolgreich diese Art Kanusport betrieben hat.

Zur Verstärkung für die Abwehrarbeit unter dem Tor konnten die Fünf noch Florian Godde aus Essen gewinnen.

Und obwohl das Ganze mit einem Spaßfaktor als Abschluss einer anstrengenden und erfolgreichen Saison gedacht war, konnte das Team gegen die anderen, nur aus Polo-Spielern bestehenden Mannschaften, nicht nur bestehen, sondern auch gewinnen.

In dem ersten Polo-Spiel der Vereinsgeschichte gewannen sie mit 6:1 gegen die DjK Mülheim. Und auch das zweite Spiel, hier standen Sie dem KC Wetter II gegenüber, gewannen Sie mit 8:2.

Während Marvin, Sven und Jan für die Taktik verantwortlich waren, haben Torben und Kai für reichlich Unruhe unter den gegnerischen Spielern gesorgt. Auf die Frage der Schiedsrichter, ob sie denn wenigstens ein wenig die Regeln kennen würden, kam die Antwort: Klar, das Runde muss ins Eckige.

Das konnte dann auch Thomas Spenner nachvollziehen, der sich auch erst an das Spiel mit einem Ball gewöhnen musste, als er einige Zeit mit einer Alt-Herren-Mannschaft zusammen gespielt hatte.

Das letzte Vorrundenspiel ging gegen NSU Neckarsulm knapp mit 3:4 verloren, aber als Gruppenzweiter stand man da schon im Halbfinale.

Hier gewannen sie gegen Niederrhein Duisburg mit 7:4 und zogen ins Finale ein.

In diesem Endspiel, wieder gegen Neckarsulm, behielten die Herdecker die Oberhand und gewannen verdient mit 5:1 und sind stolz, ihren Heimatverein gut vertreten zu haben.

Nach der Siegerehrung haben die Jungs nicht nur auf diesen Erfolg angestoßen, sondern jetzt konnten Sie auch Svens Erfolg mitfeiern, der noch am vorletzten Wochenende in Poznan/Polen mit der Herren-Nationalmannschaft Vize-Weltmeister geworden ist.

aktualisiert am 18.11.2018

 

Bilder vom Wintercup

 

Impressionen vom Abpaddeln

 

Alles zum Wintercup 2018

 

Jugendfahrt nach Hachen

 

Drachenboot in Emden

und dazu die Presse

 

Neue Termine, unter anderem

für Bootshausdienste

                  

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.