Tabaluga Dragons können noch siegen

Drachenbootsportler des Herdecker Kanu Clubs erfolgreich

 

Nachdem das Drachenboot Team des Herdecker Kanu Clubs vor dem Jahreswechsel das erste Mal an einer Indoor Veranstaltung teilgenommen hatte und dort im bereits im Achtelfinale am späteren Sieger scheiterte, wollte man es doch noch einmal versuchen, ob da nicht noch mehr geht. Denn Spaß hat es bereits beim ersten Mal gemacht. Auch beim Duisburger Indoor Festival wurden zwei Boote über Umlenkrollen mit einem Seil am Heck miteinander verbunden. Nebeneinander liegend muß dann nach dem Start versucht werden, den Gegner einen Meter zurück zu ziehen oder nach 45 Sekunden die Bootsspitze vorne zu haben. Nach 5 Rennen in der Vorrunde, von denen die Herdecker drei Rennen gewinnen konnten, wurde das Teilnehmerfeld in „Profis“ und Breitensportler unterteilt, sodass es dem Team erspart blieb, gegen die Vereine zu fahren, die auch internationale Ambitionen haben. So sahen die Zuschauer dann noch einige sehr spannende und äußerst knappe Rennverläufe. Das Viertelfinale entschieden die Herdecker ganz klar für sich, indem Sie dem Gegner den Meter vor Ablauf der Zeit abnahmen.                   Das Halbfinale gestaltete sich zum Kraftakt, da sich nach dem Start kein Team einen Vorsprung erarbeiten konnte. Daher ging es über die volle Distanz und die Herdecker konnten sich über den zehn Zentimeter Vorsprung freuen. Finale, da hatte im Vorfeld keiner mit gerechnet. Daher war der Ehrgeiz jetzt noch größer, denn man wollte jetzt auch das letzte Rennen gewinnen. Die Gegner, die Seebras aus Duisburg, waren den Tabalugas unbekannt. In den Veranstaltungen der letzten Zeit war man noch nie aufeinander getroffen. Nach dem Start sah es garnicht gut aus. Nach 15 Sekunden hatten die Seebras den Herdeckern schon einen halben Meter abgenommen,doch dann wendete sich das Blatt. Unter den Anfeuerungen Ihres Trainers, der schon vom Halbfinale heiser war, drehten die Tabaluga Dragons richtig auf und wendeten das Blatt. Sie schoben sich mit jedem Schlag weiter nach vorne und konnten mit einem Vorsprung von dreißig Zentimetern das Finale für sich entscheiden. Übrigens, in der „Profi“-Klasse gewann wieder dasselbe Team, an dem wir bei der letzten Veranstaltung scheiterten. Letztendlich war es nicht nur aufgrund des Sieges eine schöne Veranstaltung, obwohl es auch mal wieder an der Zeit war, dass die Tabaluga Dragons den ganz großen Pokal mitnehmen konnten.

 

aktualisiert am 19.06.2018

 

 

 

ein paar Schnappschüsse

 

Fundstück nach der Regatta

 

Herdecker Regatta in der Presse

 

Die Ergebnisse sind online 

 

Stand Up Paddling in Herdecke

 

 

 

                  

 

 

 

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.