Indoor Cup Mülheim

 

Nach der Indoor-Euphorie des letzten Winters war es jetzt doch schwierig, ein Boot zu melden. Aufgrund der Teilnahme unserer "Dauer-Ausleihe" Anke war dann letztlich alles im grünen Bereich, so dass einem Start nichts mehr im Wege stand. Nur einen Ausfall durfte es nicht geben, aber da hätte man uns vor Ort sicherlich geholfen. Haben wir ja letztendlich auch. Für einige im Team war es dann auch das erste Mal überhaupt, in einem Wettkampf, und dann noch Indoor, an den Start zu gehen. Aber das Team schlug sich achtbar. Ein Rennen dauerte maximal 45 Sekunden. Entweder man hatte da die Bootsspitze vorne oder man hatte dem Gegner schon vorher einen Meter abgenommen. Dafür gab es dann auch unterschiedliche Punkte. In der Vorrunde mit 5 Teams ging es noch jeder gegen jeden und

nach 2 Siegen, wir hatten da beiden Gegnern den Meter abgenommen, und 2 Niederlagen, wobei wir da bei einer dem späteren Gruppenersten die volle Zeit Widerstand geleistet haben, qualifizierten wir uns für das Achtelfinale. Und wie schon im Vorjahr war hier der Gegner der spätere Sieger, nur dass es diesmal der Rote Drache vom MKV Mülheim war. Nichtsdestotrotz freute sich das Team über die erreichten Punkte und den 10. Platz - von 24 angetretenen Teams.

aktualisiert am 21.06.2018

 

 

 

 

die Presse zu:

Sport und Spaß am Wasser

 

ein paar Schnappschüsse

 

Fundstück nach der Regatta

 

Herdecker Regatta in der Presse

 

Die Ergebnisse sind online 

 

 

 

 

 

                  

 

Sonntags um 10.00 Uhr treffen wir uns am Bootshaus zur Schöntalrunde und anschließender gemütlicher Einkehr.

 

Sei auch du dabei.